Ihre Pilzadresse, nicht nur im Rhein-Main-Gebiet



    Kostenlose Pilzberatung im Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt vom 10. Oktober bis 7. November 2021 >>>

    27.10.2021: Mein ganz spezieller aktueller Fundkorbpilz ist heute der Zuchtchampignon Agaricus bisporus. Es gibt ihn nämlich nicht nur im Supermarktregal sondern hin und wieder auch in freier Natur. Dort wird er nur selten erkannt, weil man ihn da nicht vermutet. Dabei ist die weiße Form leicht von anderen weißen Champignons und die braune ebenso leicht von anderen braunen Champignons zu unterscheiden. Es sind die einzigen mit ausschließlich zweisporigen Basidien. Um die zu sehen, reicht keine Lupe. Da muss man schon mit dem Mikroskop ran. Wegen der zweisporigen Basidien wird der Zuchtchampigon auch Zweisporiger Egerling genannt. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >


    26.10.2021: Aktueller Fundkorbpilz ist der Gemeine Erdritterling Tricholoma terreum. Auch der hat gerade Hochsaison. Wenn man partout nichts Besseres findet, darf er auch mal in Pfanne. Allerdings gibt es eine größere Anzahl verschiedener Erd- und anderer Ritterlinge, die ähnlich aussehen und grau sind. Wenn sie bei Kiefern wachsen, weder scharf noch mehlig noch ranzig schmecken, nicht unangenehm riechen, wenn das Fleisch weder gilbt noch rötet, der Hut keine abstehenden oder auffälligen Schuppen hat und es kein giftigerTigerritterling ist, spricht nichts gegen den Gemeinen Erdritterling. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >


    Mein aktueller Fundkorbpilz am 25.10.2021 ist der Violette Schleierling Cortinarius violaceus. Es handelt sich um einen stattlichen, vor allem aber wegen seiner dunkelvioletten Farbe auffälligen und beeindruckenden Pilz. Dunkelviolett sind nicht nur die Hüte sondern auch Lamellen und Stiele und sogar das Fleisch. Ein weiteres gutes Merkmal ist seine stets trockene körnig raue Huthaut. Er gehört zu den wenigen essbaren Schleierlingen, soll aber ziemlich muffig schmecken. Wie viele andere Arten aus der riesengroßen und schwierigen Gattung der Cortinarien ist er in diesem Jahr im Rhein-Main-Gebiet und wohl auch anderswo ungewöhnlich häufig. Man könnte 2021 vielleicht als Jahr der Schleierlinge bezeichnen. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >


    Liste aller Aktuellen Fundkorbpilze 2021


    Ein besonders faszinierender Fundkorbpilz ist der Pillenwerfer (Pilobolus kleinii), den man so wie auf dem Foto nur mit einer stark vergrößernden Lupe sehen kann. Trotz seiner Winzigkeit ist er ein bemerkenswerter Rekordhalter. Seine Sporenkapseln sind die schnellsten Flugobjekte in der belebten Natur. Mehr lesen…


    Begegnungen der besonderen Art: wer so etwas entdeckt, betrachtet sich ungläubig die seltsamen Gebilde, die an schleimigen Fäden zu hängen scheinen. Es ist der Schleimpilz Physarum utriculare, der bald seine Farbe verändern wird.


    Pilzquiz


    Dietzenbach und Pilze

    – das hat seit Jahren Tradition und dafür gibt es gute Gründe. Die Kreisstadt liegt mitten im größten zusammenhängenden Waldgebiet der Region und wir bieten in Kooperation mit der Volkshochschule Dietzenbach seit mehr als 20 Jahren regelmäßig Praktische Pilzseminare an. Die finden nicht etwa in einer Schule statt, sondern da, wo Pilze wachsen – im Wald. Bei fünf Exkursionen lernen die Teilnehmer die wichtigsten Speise- und Giftpilze an ihren natürlichen Wuchsorten kennen und erfahren Wissenswertes zum Thema. Das nächste Seminar wrd voraussichtlich im Jahr 2022 angeboten.


    Ob sich die Biene von der Grubenlorchel Nektar erhofft? (Foto: Gerd Wartha)

    Vorsicht Gammelpilze – Ein Leitfaden

    Vor Gammelfleisch ekelt sich jeder. Umso mehr erstaunt es, was häufig als Ausbeute von Pilzsammlern in Körben oder gar Plastiktüten nach Hause getragen wird. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Frankfurt möchten wir Ihnen gerne einen informativen Leitfaden zu diesem wichtigen Thema zum Download und Ausdrucken zur Verfügung stellen – hier als PDF erhältlich.