Ihre Pilzadresse, nicht nur im Rhein-Main-Gebiet



    16.05.2022: Aktueller Fundkorbpilz ist der Beringte Schleimrübling Oudemansiella (Mucidula) mucida. Ein einziges und schon etwas angetrocknetes Exemplar haben wir bei unserer Exkursion im Frankfurter Stadtwald an einem liegenden Buchenstamm gefunden. Extreme Trockenheit verhinderte reichlicheres Pilzwachstum. In frischem Zustand ist der Beringte Schleimrübling ein attraktives Fotomotiv. Er ist sogar essbar, dürfte wegen seiner schleimigen Hutbekleidung aber nur selten in einer Pfanne landen. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >


    15.05.2022: Aktueller Fundkorbpilz ist der Breitblättrige Holzrübling Megacollybia platyphylla, kurz Breitblatt genannt. Zwei Exemplare bei unserer Exkursion im Frankfurter Stadtwald gefunden. Dieser sehr häufige Pilz wächst stets in Verbindung zu Holz. Um das nachzuprüfen, braucht man nur die Myzelstränge von der Stielbasis bis zu ihrem Ursprung zu verfolgen. Man könnte die Art kurz und treffend als “Pilz wie Haut und Knochen” beschreiben. Die Lamellen hängen praktisch direkt an der Huthaut. Seine Speisepilzqualität wird meist als sehr mäßig beurteilt und es wird sogar von Unverträglichkeiten berichtet. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >


    14.05.2022: Rindenpilze sind, was ihre Bestimmung betrifft, keine einfachen Objekte. Ganz anders der Körnchen-Rindenpilz Bulbillomyces farinosus, unser aktueller Fundkorbpilz. Der ist unverwechselbar. Was sich dem bloßen Auge als körniger weißer Belag auf nass liegendem Holz darbietet, ist mit der Lupe betrachtetet eine großflächige Ansammlung winziger Kügelchen, die sich abhängig vom Entwicklungsstadium in ihrer Größe unterscheiden. Dieser bemerkenswerte Pilz gilt als selten, ist aber bei gezielter Suche an Gewässerrändern immer mal wieder zu entdecken. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >


    Liste aller Aktuellen Fundkorbpilze 2022


    Liste aller Aktuellen Fundkorbpilze 2021


    Ein besonders faszinierender Fundkorbpilz ist der Pillenwerfer (Pilobolus kleinii), den man so wie auf dem Foto nur mit einer stark vergrößernden Lupe sehen kann. Trotz seiner Winzigkeit ist er ein bemerkenswerter Rekordhalter. Seine Sporenkapseln sind die schnellsten Flugobjekte in der belebten Natur. Mehr lesen…


    Begegnungen der besonderen Art: wer so etwas entdeckt, betrachtet sich ungläubig die seltsamen Gebilde, die an schleimigen Fäden zu hängen scheinen. Es ist der Schleimpilz Physarum utriculare, der bald seine Farbe verändern wird.


    Pilzquiz


    Dietzenbach und Pilze

    – das hat seit Jahren Tradition und dafür gibt es gute Gründe. Die Kreisstadt liegt mitten im größten zusammenhängenden Waldgebiet der Region und wir bieten in Kooperation mit der Volkshochschule Dietzenbach seit mehr als 20 Jahren regelmäßig Praktische Pilzseminare an. Die finden nicht etwa in einer Schule statt, sondern da, wo Pilze wachsen – im Wald. Bei fünf Exkursionen lernen die Teilnehmer die wichtigsten Speise- und Giftpilze an ihren natürlichen Wuchsorten kennen und erfahren Wissenswertes zum Thema. Das nächste Seminar wrd voraussichtlich im Jahr 2022 angeboten.


    Ob sich die Biene von der Grubenlorchel Nektar erhofft? (Foto: Gerd Wartha)

    Vorsicht Gammelpilze – Ein Leitfaden

    Vor Gammelfleisch ekelt sich jeder. Umso mehr erstaunt es, was häufig als Ausbeute von Pilzsammlern in Körben oder gar Plastiktüten nach Hause getragen wird. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Frankfurt möchten wir Ihnen gerne einen informativen Leitfaden zu diesem wichtigen Thema zum Download und Ausdrucken zur Verfügung stellen – hier als PDF erhältlich.