Ihre Adresse für Pilzkunde und Pilzführungen, nicht nur im Rhein-Main-Gebiet

    04.02.2023: Unseren Vorfahren diente er zum Feuermachen, morgen werden wir den Zunderschwamm Fomes fomentarius als Bestandteil einer künstlerischen Darstellung bewundern können. An unserer FundGroup-Exkursion zu den “Ballerina”-Pilzen im Raum Frankfurt/Offenbach können Sie gern teilnehmen und sich noch kuzfristig anmelden. Natürlich werden wir uns auch mit allen anderen Pilzen befassen, denen wir begegnen. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >
    Zur Anmeldung >


    03.02.2023: Ein ganzjährig häufiger Fundkorbpilz in Nadelwäldern ist der Große Zystidenkammpilz Phlebiopsis gigantea. In der Rhein-Mian-Ebene ist er vor allem an totem Kiefernholz zu finden, an Stümpfen oder lagernden Stämmen, an deren Schnitt- oder Seitenflächen, egal ob berindet oder nicht. Er sieht aus wie eine vielgestaltige mit Wachs betropfte Fläche und geht dabei auch weit über das bewachsene Holz hinaus auf die Umgebung über, wobei er Blätter, Nadeln, Ästchen und was immer auf dem Boden liegen mag mit seiner weißlich grauen Haut überzieht. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >


    02.02.2023: Aktueller Fundkorbpilz ist ein auffälliges schorfartiges Muster an Baumstämmen, das von Waldspaziergängern wahrscheinlich für eine krankhafte Veränderung der Buchenrinde gehalten wird. Dieser Rindenschorf ist in Wahrheit ein Schlauchpilz (Ascomyzet), der Ascodichaena rugosa heißt und zu einer Ordnung gehört, die tatsächlich Flicklumpenartige genannt wird. Er fehlt in keinem Rotbuchenbestand und wurde trotz seiner Häufigkeit erst im Jahre 1977 von der Wissenschaft als Pilz erkannt und beschrieben. Die Flicklumpenartigen werden auch Runzelschorfartige (Rhytismatales) genannt und stellen eine ziemlich heterogene Gruppierung dar, der nur wenig Beachtung geschenkt wird. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >


    01.02.2023: Aktueller Fundkorbpilz ist der Warzige Drüsling Exidia plana. Mit seinem schwarzen gekröseartig gewundem Glibber, der ganze Äste überziehen kann, ist er nicht nur unverwechselbar sondern auch häufig. Gerade jetzt bei feucht-kühler Witterung wird man ihm bei fast jedem Waldspaziergang begegnen, sofern man auch mal die Wege verlässt. Sein Hauptwirt ist die Buche. Er wird auch Hexenbutter genannt und macht bei Trockenheit eine erstunliche Wandlung durch. Dann bleibt nur eine fast völlig glatte glänzende Haut zurück, die den betroffenen Ast wie schwarz lackiert erscheinen lässt. (Dieter Gewalt)

    Mehr lesen >


    Liste aller aktuellen Fundkorbpilze 2023

    Liste aller aktuellen Fundkorbpilze 2022


    Ein besonders faszinierender Fundkorbpilz ist der Pillenwerfer (Pilobolus kleinii), den man so wie auf dem Foto nur mit einer stark vergrößernden Lupe sehen kann. Trotz seiner Winzigkeit ist er ein bemerkenswerter Rekordhalter. Seine Sporenkapseln sind die schnellsten Flugobjekte in der belebten Natur. Mehr lesen…


    Begegnungen der besonderen Art: wer so etwas entdeckt, betrachtet sich ungläubig die seltsamen Gebilde, die an schleimigen Fäden zu hängen scheinen. Es ist der Schleimpilz Physarum utriculare, der bald seine Farbe verändern wird.


    Pilzquiz


    Dietzenbach und Pilze

    – das hat seit Jahren Tradition und dafür gibt es gute Gründe. Die Kreisstadt liegt mitten im größten zusammenhängenden Waldgebiet der Region und wir bieten seit mehr als 20 Jahren regelmäßig Praktische Pilzseminare an. Die finden nicht etwa in einer Schule statt, sondern da, wo Pilze wachsen – im Wald. Bei fünf Exkursionen lernen die Teilnehmer die wichtigsten Speise- und Giftpilze an ihren natürlichen Wuchsorten kennen und erfahren Wissenswertes zum Thema. Das nächste Seminar wird voraussichtlich im Jahr 2023 angeboten.


    Ob sich die Biene von der Grubenlorchel Nektar erhofft? (Foto: Gerd Wartha)

    Vorsicht Gammelpilze – Ein Leitfaden

    Vor Gammelfleisch ekelt sich jeder. Umso mehr erstaunt es, was häufig als Ausbeute von Pilzsammlern in Körben oder gar Plastiktüten nach Hause getragen wird. In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Frankfurt möchten wir Ihnen gerne einen informativen Leitfaden zu diesem wichtigen Thema zum Download und Ausdrucken zur Verfügung stellen – hier als PDF erhältlich.


    Pilzführungen in Deutschland, im Rhein-Main-Gebiet, im Raum Frankfurt Offenbach Dietzenbach Rodgau Rödermark Seligenstadt Langen Mörfelden-Walldort Rüsselsheim Darmstadt Hanau Gelnhausen Spessart