Hypomyces aurantius

Orangegelber Schmarotzer-Pustelpilz

(Pers.) Fuckel 1870
Familie: Hypocreaceae
© Dieter Gewalt
aurantius = orangefarben, orangerot

Wir fanden diesen Pilz als orangegelben bis orangeroten Belag auf dem Hymenium eines faulenden Schwarzroten Porlings (Polyporus badius) am 28. Dezember 2017 auf einem Weidenstumpf am Anglerteich Waldacker. Seine Bestimmung verdanken wir Hermine Lotz-Winter, die auch den weißen Belag als Cladobotryum-Amorphe identifizierte.

Der Belag setzt sich aus zahllosen Einzelfruchtkörpern zusammen, die etwa 0,3 bis 0,4 mm groß, von kugeliger Gestalt mit einer Papille und orangegelb gefärbt sind. Sie sind in einem goldgelben Hyphenfilz eingebettet. Breitenbach & Kränzlin geben als Erscheinungzeit Frühling an, bei 123pilze geht man von ganzjährigem Vorkommen aus. Beide bezeichnen ihn als selten oder extrem selten. Der Pilz gehört zu den Schlauchpilzen (Ascomyzeten).

Ein anderer Vertreter der Gattung, Hypomyces chrysospermus, ist den meisten Pilzsammlern als Goldschimmel bekannt, der u. a. Röhrlinge befällt und sie ungenießbar und gesundheitsschädigend macht.

Weiterführende Literatur:

  • Breitenbach & Kränzlin: Pilze der Schweiz, Band 1, Nr. 323
Alle Fotos, wenn nicht anders angegeben, von Dieter Gewalt.
Zuletzt aktualisiert am 6. Januar 2023