Statistik
Startseite > Fundlisten > Fundliste 13.06.2010 MTB 6018.1.4

Fundliste 13.06.2010 MTB 6018.1.4

FundGroup-Wanderung am Gleisner Kopf bei Offenthal

Unsere Frühsommerwanderungen am Gleisner Kopf bei Offenthal stehen eigentlich immer unter einem guten Stern. So auch diesmal. Wir hatten wieder Glück mit dem Wetter und auch Finderglück. Tuis Pilzauge entdeckte in einem Moospolster am Wegrand ein wahrhaftiges "Schätzchen" - die Larven-Kernkeule Cordyceps larvicola. Wer es genau wissen will: das Moos heißt Katharinenmoos (Atrichum undulatum) und alle wichtigen Infos über den winzigen Pilz, der nach dem uns zugänglichen Wissensstand erst vier Mal in Deutschland gefunden worden ist  - davon drei Mal von uns im Rhein-Main-Gebiet -  im Fundkorb.

  

Unser Fund des Tages: Cordyceps larvicola, die Kollarett-Kernkeule (Fotos: Hermine Lotz-Winter)  - Rechts: Ceratiomyxa fruticulosa var. poriodes, Weißgelbes Netzpolster, ein Schleimpilz (Foto: Günter Breidert)

 

        F u n d l i s t e :

  1. Acrospermum compressum - Fadensporiges Flachkeulchen (Abb. und mehr >>>)
  2. Agaricus semotus - Weinrötlicher Zwergchampignon (schwacher Anisgeruch, kleine Art am Wegrand)
  3. Agrocybe pediades - Halbkugelger Ackerling (an grasigen Wegrändern, Getreidefeldrand)
  4. Agrocybe praecox - Voreilender Ackerling (Wegrand)
  5. Amanita excelsa - Grauer Wulstlinge (mehrere Exemplare, bei Eichen und Buchen)
  6. Arcyria nutans - Nickender Kelchstäubling (Schleimpilz)
  7. Auricularia auricula judae - Judasohr (mehrfach an Holunder, einmal an Buche)
  8. Biscogniauxia nummularia - Rotbuchen-Rindenkugelpilz
  9. Bolbitius vitellinus - Gold-Mistpilz (mehrfach an grasigen, gedüngten Stellen, einige wunderhübsche Exemplare)
  10. Bovista plumbea - Bleigrauer Zwergbovist
  11. Calloria neglecta - Orangefarbiges Brennnesselbecherchen
  12. Calocera cornea - Pfriemförmiger Hörnling (an berindetem Buchenholz)
  13. Calocera viscosa - Klebriger Hörnling (an Nadelholz; wird wegen seiner verzweigten Fk oft fälschlich für eine Koralle oder Ziegenbart gehalten)
  14. Calocybe gambosa - Maipilz (ein alter, schon unansehnlicher, aber um so stärker nach ranzigem Mehl riechender Fk am Wegrand unter Brennnesseln)
  15. Ceratiomyxa fruticulosa - Geweihförmiger Schleimpilz
  16. Ceratiomyxa fruticulosa var. porioides - Weißgelbes Netzpolster (siehe Foto oben)
  17. Cordyceps larvicola - Kollarett-Kernkeule (auf im Substrat verborgenen Käferlarven parasitierend; mehr Infos zu diesem seltenen Pilz in einem ausführlichen Fundkorb-Beitrag >>>)
  18. Diatrype disciformis - Buchen-Eckenscheibchen
  19. Diatrype stigma - Flächiges Eckenscheibchen
  20. Diatrypella quercina - Eichen-Eckenscheibchen
  21. Epichloe typhina - Gras-Kernpilz (mehr >>>)
  22. Eutypa flavovirens - Gelbgrüner Krustenkugelpilz (auf berindetem Buchenast)
  23. Eutypa spinosa - Stacheliger Krustenhöckerpilz (auf berindetem Buchenast)
  24. Exidia plana - Warziger Drüsling (auf Laubholzästen; mehr im Fotoalbum: Pilze an Holz)
  25. Flammulaster carpophilus - Buchenwald-Flockenschüppling (auf Bucheckern-Cupule)
  26. Fuligo septica - Gelbe Lohblüte
  27. Gymnopus dryophilus - Waldfreundrübling
  28. Hypholoma fasciculare - Grünblättriger Schwefelkopf
  29. Hypomyces aurantius - Goldgelber Schmarotzerpustelpilz (auf der Unterseite eines vorjährigen Birkenporlings; det.: Hermine Lotz-Winter)
  30. Hypoxylon fragiforme - Rötliche Kohlenbeere
  31. Isaria umbrina - Parasitischer Fadenpilz (mehr im Fotoalbum: Pilze an Holz)
  32. Laccaria laccata - Rötlicher Lacktrichterling (esbar)
  33. Lachnellula occidentalis - Lärchen-Haarbecherchen (um die Schönheit dieser Winzlinge, die bei geeigneter Witterung in keinem Lärchenbestand fehlen, zu erkennen, bedarf es einer guten Lupe)
  34. Leptosphaeria acuta - Zugespitzter Kugelpilz (an vertrockneten, vorjährigen Brennnesselstängeln)
  35. Lycogala epidendrum - Blutmilchpilz (mehr im Fotoalbum, Tour 1: 20 Pilze von A bis X)
  36. Marasmius vaillantii - Matter Zwergschwindling (am feuchten Stielgrund von Knöterich)
  37. Marasmius bulliardii - Käsepilzchen (auf moderndem Buchenblatt)
  38. Marasmius oreades - Nelkenschwindling (an grasigen Wegrändern. Guter Speisepilz; wichtige Merkmale: steifer Stiel, entfernt stehende dickliche Lamellen, Geruch nach Bittermandel; siehe Fotoalbum Tour 4: Auf der grünen Wiese)
  39. Marasmius rotula - Halsbandschwindling (an Laubholzästchen)
  40. Megacollybia platyphylla - Breitblatt (wir erinnern uns: ein Pilz wie Haut und Knochen!)
  41. Mycena adscendens - Zarter Helmling (gesellig an feucht liegenden Holzresten und -ästchen)
  42. Nectria episphaeria - Orangefarbiger, aufsitzender Pustelpilz (auf Diatrype stigma)
  43. Peniophora quercina - Eichen-Zystidenrindenpilz
  44. Peziza varia - Riesenbecherling
  45. Phallus impudicus - Stinkmorchel (im Hexeneistadium gefunden und gekostet)
  46. Phellinus robustus - Eichen-Feuerschwamm (in ca. 3 m Höhe an einem Eichenstamm)
  47. Phragmidium mucronatum - Rosenrost (Mehltau an Wildrosenblättern, -blattstielen und -zweigen, auffallend schön orangerot gefärbt)
  48. Piptoporus betulinus - Birkenporling (siehe Fotoalbum Tour 5: Pilze an Holz)
  49. Pluteus cervinus - Rehbrauner Dachpilz (an morschem Laubholz)
  50. Polydesmia pruinosa - Bereiftes Kernpilzbecherchen (auf Diatrype stigma)
  51. Polyporus ciliatus - Maiporling
  52. Polyporus squamosus - Schuppiger Porling (mehrere Fk an totem Laubholz; jung essbar und lecker)
  53. Psathyrella candolleana - Behangener Faserling (sehr häufige auf Holz oder Holzresten wachsende Art, sehr zerbrechlich. Als Suppenpilz nicht übel)
  54. Psilachnum chrysostignum - Weißes Farnbecherchen (an der feuchten Basis von Wurmfarn)
  55. Puccinia urticata - Brennnessel-Rostpilz (mehr >>>)
  56. Ramularia rubella - Rostpilz auf Ampferblättern
  57. Rhodocollybia butyracea var. butyracea - Kastanienbrauner Rübling (wegen seines fettigen Glanzes auch Butter-Rübling genannt)
  58. Rickenella fibula - Orangeroter Heftelnabeling (hübscher Winzling, mehrfach auf bemoostem Holz)
  59. Russula cyanoxantha - Frauentäubling (zwei Exemplare; durch seine nicht splitternden Lamellen von anderen Täublingen unterschieden; sehr guter Speisepilz)
  60. Stemonitis fusca - Dunkles Fadenstäubchen (Schleimpilz)
  61. Stereum hirsutum - Striegeliger Schichtpilz (an berindetem Eichenholz)
  62. Trametes versicolor - Schmetterlingstramete
  63. Tubeufia cerea (bildet hellbraune Peritecien auf Diatrype stigma, oft zusammen mit Nectria episphaeria)
  64. Tubulifera arachnoidea - Lachsfarbener Schleimpilz
  65. Xylaria hypoxylon - Geweihförmige Holzkeule (>>>)
  66. Xylaria polymorpha - Vielgestaltige Holzkeule