Statistik
Startseite > Fundkorb > Thelephora penicillata Pers.:Fr.

Thelephora penicillata Pers.:Fr.

Weißer Warzenpilz

V=1 (RM=1) - 07.09.2006 MTB 6018.3.4 UG Grube Prinz von Hessen (nördl. Teil) - Fotos: Norbert Kühnberger


 

Im Gegensatz zu anderen Warzenpilzen bildet Thelephora penicillata keine tüten-oder rosettenförmigen, sondern sich eher flach ausdehnende, vielfach spitz verzweigte, zum größten Teil weißliche Fk, die Äste, Blätter und Grashalme umwachsen. Auf die Form des Pilzes weist auch der Name penicillata = pinselartig hin. Wie alle Vertreter der Gattung ist der Weiße Warzenpilz ein Symbiont, der Mykorrhiza mit Laub-, selten mit Nadelbäumen (Weißtanne) bildet. Am o. a. Fundort im reinen Laubwald war es eine Buche.

Die Art ist sehr selten. Der einzige hessische Nachweis im Verbreitungsatlas befindet sich im gleichen MTB wie unser Fund, den Norbert Kühnberger im Bild festgehalten hat. (April 2008, Dieter Gewalt)

+ 27.08.2006 MTB 5816.2.3 Laubwald nahe Rettershof im Taunus (Dieter Gewalt, Thomas Lehr, et. al.)