Statistik
Startseite > Fundkorb > Coriolopsis gallica (Fr.) Ryv.

Coriolopsis gallica (Fr.) Ryv.

Braune Borstentramete

Synonym: Trametes extenuata - V=10 (RM=7) - 27.04.2008 MTB 6114.4.4 FundGroup-Wanderung im NSG Kühkopf


 

Die hessischen Fundpunkte im Verbreitungsatlas liegen alle im Süden des Bundeslandes, die meisten davon in unserem Kartierungsgebiet. Diese Häufung ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass Porlingskenner wie Werner Pohl und Günter Sturm hier wertvolle Feldarbeit geleistet haben. Die Braune Borstentramete ist im Tiefland eine typische Auwaldart und die Esche ihr Hauptwirt. So ist es nicht verwunderlich, das sie zu den Charakterarten der Kühkopf-Funga zählt. Auf den Oberseiten toter Äste und Stämme bildet der ganzjährig vorkommende, z. T. überwinternde Pilz einzeln, reihig oder dachziegelig angeordnete Hüte, an den Unterseiten wächst er resupinat bis effus-reflex. Die Hutoberfläche ist dunkel-, rost-, ocker- bis graubraun, die Porenschicht gleichfarbig bzw. etwas heller.

Bei unserer Kühkopf-Wanderung im April 2008 konnte einigen Exkursionsteilnehmern der praktische Nutzen von chemischen Reagenzien demonstriert werden. Die korkig-zähe, ebenfalls braune Trama der Fk färbt sich mit Kalilauge schwarz, ein hilfreiches Merkmal, an dem der Pilz von ähnlichen Arten unterschieden werden kann. (April 2008, Dieter Gewalt)