Statistik
Startseite > Fundkorb > Boletus aereus Bull.

Boletus aereus Bull.

Bronzeröhrling

auch: Schwarzhütiger Steinpilz - RL=2 V=14 (RM=7) - 11.08.2008 und all die Jahre zuvor, MTB 5919.3.3 Ansfeldwald, bei Roteichen - Foto: D. Gewalt


 

Küchenmykologen kümmert es wenig, dass es mehrere Steinpilzarten gibt bzw. welche gerade in ihrer Pfanne bruzzelt. Wozu auch - sie sind alle gleichwertig hervorragende Speisepilze und zugegebenermaßen gar nicht so leicht auseinanderzuhalten. Wer es genauer wissen will: der Bronzeröhrling ist an seinem schwarzbraunen, fein samtigen Hut zu erkennen, der oft zum Rand hin arttypisch wie bronziert aufgehellt erscheint (auf dem Foto gut zu erkennen). Am ehesten könnte man ihn mit dem Kiefernsteinpilz verwechseln, der jedoch ausschließlich bei Kiefern wächst und im Rhein-Main-Gebiet extrem selten geworden ist.

Der Bronzeröhrling wächst in thermophilen Laubwäldern bei Eichen und Buchen und ist in unseren Beobachtungsgebieten von etlichen Funstellen bekannt, an denen er zumeist standorttreu über lange Zeiträume gefunden wurde, so auch im UG Steinberger Wald bei Dietzenbach (MTB 5918.4.1), wo er allerdings in manchen Jahren auch ausgeblieben ist. (Jan. 2009, Dieter Gewalt)

+ Von Leon Dries-Wegener wurde er aus dem Don-Bosco-Hain bei Nieder-Roden (MTB 6019.1.2) gemeldet.

Von Thomas Lehr sind folgende Funde und Fundorte gemeldet worden:

  • MTB 5816.2.3 Kelkheim-Fischbach, im Buchen-Hainbuchen-Eichenwald
  • MTB 5816.3.4 Hofheim-Langenhain, Domherrenwald, Waldrand unter Eichen
  • 29.05.2002 MTB 5816.4.1 Kelkheim-Münster, Parkgelände, dort seitdem alljährlich an mehreren Stellen
  • 25.07.2006 MTB 5816.4.3 Hofheim-Lorsbach, warme Eichen-Buchenwälder über Löß, mehrere Fundstellen
  • MTB 5817.3.1 Bad Soden, Eichwald, soc. Leccinum crocipodium, Boletus impolitus, Gyroporus castaneus
  • 01.08.2004 und öfter, MTB 5915.1.2 Wiesbaden, Parkgelände Unter den Eichen, unter Quercus spec.
  • MTB 5815.3.4 Wiesbaden, Nordfriedhof, unter alten Eichen und Buchen, mehrere Fundstellen
  • MTB 5916.2.1 Hofheim, Waldgebiet am Friedhof

Weitere Funde:

  • 15.07.2012 MTB 5919.3.1 Freizeitgelände Jügesheim, unter Hainbuchen; 5 Bilderbuchexemplare, jung und völlig unversehrt, während einer FundGroup-Wanderung gefunden (Dieter Gewalt)