Statistik
Startseite > Artikel > Juli 2009

Juli 2009

Florian Haas: Pilzbilder

Märtyrer (Grünspanträuschling) Maria mit dem Kinde (Fliegenpilz)

Es gibt kaum einen Künstler, der sich so einfühlsam dem Thema Pilze gewidmet hat wie der Frankfurter Maler Florian Haas. Manche seiner Bilder muten wie naive Malerei an, zeigen aber klarer als die besten Fotos die Merkmale, die eine Art charakterisieren. Bei anderen berührt die sensible Würdigung des Objekts, so als wäre es ein scheues Wesen, dessen Seele der Maler mit dem Pinsel eingefangen hat.

Buchenspeitäubling

Wer seine Helmlinge betrachtet, erfährt unbewusst, wie diese wenig beachteten Pilzchen auszusehen haben und wird sie wieder erkennen, wenn er ihnen in der Natur begegnet. Gleichzeitig vermittelt die Darstellung eine Individualität, wie sie z. B. beim Dehnbaren Helmling nicht schöner als mit dem Bildtitel "Lili Marlen" hätte zum Ausdruck gebracht werden können. Wir erinnern uns: "... werd´ ich bei der Laterne stehn wie einst Lili Marlen".

Lili Marlen (Dehnbarer Helmling) Telekinese (Weißmilchende Helmlinge)

Die Fundkorb-Redaktion bedankt sich ganz herzlich bei Florian Haas, dass er den Besuchern dieser Website einen kleinen Einblick in sein Werk (das keineswegs nur Pilzmalerei umfasst) ermöglicht hat. Wer mehr darüber erfahren möchte: Das Buch "FLORIAN HAAS Bilder und Projekte" ist im KANN-Verlag Frankfurt am Main erschienen und eine Auswahl seiner Werke ist im Internet auf www.bilderhaas.de zu sehen.

Über eine Ausstellung seiner Bilder in Verbindung mit einer Pilz-Exkursion siehe: Fundliste vom 24.04.2010