Statistik
Startseite > Artikel > Aug.2010

Aug.2010

 

Abenteuer Wissen:

Pilze- die heimlichen Herrscher der Welt


am 22. September 2010 um 22.15 Uhr im ZDF

 

 

Vom Glückspilz bis zum Pfifferling: Abgesehen von wenigen giftigen Spezies haben Pilze ein eher harmloses Image. Doch nun enthüllt Karsten Schwanke bei Abenteuer Wissen ihre wahre Natur, denn neue wissenschaftliche Erkenntnisse legen ein erschreckendes Fazit nahe: Pilze sind eine unterschätzte Großmacht! Sie vernichten ganze Ernten, zerlegen Felsmassive und Kulturschätze, fressen Öl und Kerosin, besiedeln den menschlichen Körper und sind Ursache für rätselhafte Krankheiten. Sind sie die heimlichen Herrscher der Welt?


Schließlich liefern Pilze auch wertvolle Lebensmittel wie Käse und Bier, stellen Medikamente wie Antibiotika her und machen unsere Äcker erst fruchtbar. Auch der deutsche Wald wäre
ohne das mikroskopische Geflecht im Boden längst verloren. Abenteuer Wissen nimmt die geheimnisvollen Lebewesen, weder Pflanze noch Tier, unter die Lupe und zeigt die dunkle Seite der Pilze. Aus Gier nach Nährstoffen bohren sie ihre unsichtbaren Fäden durchs Erdreich bis in die Wurzeln von Bäumen. Zum Lohn schützen sie den Baum gegen Schädlinge und liefern ihm lebensnotwendige Mineralstoffe. Ein guter Deal: Mancher Waldpilz erreicht unterirdisch eine Größe, die jede Deutsche Eiche winzig erscheinen lässt.

 

Wir Menschen nehmen die geheimen Giganten normalerweise kaum wahr. Es sei denn, die Weltmeister im Zerlegen zerstören etwas, das uns lieb und teuer ist. Sie nagen an Kulturdenkmälern wie dem Kölner Dom und schaffen als mikroskopisches Abrisskommando, was sonst kein Lebewesen kann: bestimmte Pilze haben sich darauf spezialisiert, Gestein zu zerlegen. Doch wo kommen sie her, und warum schlagen sie auf einmal so massiv zu? Denkmalschützer sind alarmiert und suchen nach Auswegen.

 

Doch es kommt noch schlimmer: Die schleimige Großmacht schreckt auch vor Maschinen und ungenießbaren Chemikalien nicht zurück. Als ein Seenotrettungskreuzer plötzlich selbst wegen Maschinenschadens in Not geriet, stellte sich heraus, dass Pilze im Schiffsdiesel wucherten und schließlich den Treibstoff-Filter verstopft hatten. Sogar die Tanks von Jumbojets müssen regelmäßig entpilzt werden, damit es nicht zur Katastrophe kommt. Doch nun wollen Forscher diese extreme Überlebensfähigkeit nutzen. Die winzigen Chemiker aus der Natur sollen ihnen helfen, verseuchte Böden zu sanieren und Giftstoffe abzubauen. Doch lassen sie sich außerhalb des Labors unter Kontrolle halten? Immerhin verbreiten sich Pilze ungehemmt zu Wasser, zu Land und in der Luft.

 

An einem Badesee stößt Abenteuer Wissen auf eine dramatische Geschichte, die das illustriert. Wochen, nachdem ein Schwimmer bei einem Badeunfall Wasser in die Lunge bekommen hatte, erkrankte er plötzlich und starb. Biologen ermitteln: ein Pilz war schuld. Und die tödliche Attacke bleibt kein Einzelfall. Können wir Menschen lernen, mit ihnen zu leben oder sind Pilze eine ernsthafte Bedrohung der Zivilisation? Abenteuer Wissen begibt sich auf Spurensuche im Mikrokosmos.